Themengruppe Umwelt- und Tierschutz

Themen von Umwelt- und Tierschutz in der Region aufzugreifen, führen zu inhaltlichen Zugängen unseres Wirkens in der Initiative aufstehen. Über diese Inhalte ergeben sich Zieldifferenzierungen/Teilziele zur o. g. allgemeinen Zielstellung. Ein inhaltsleerer und vordergründig propagandistischer Aktionismus, u. E. unvereinbar mit parteienübergreifenden Initiativen, kann durch die Betonung dieser „Inhaltlichkeit“ vermieden werden. Die Themengruppe UTS geht in der inhaltlichen Konsolidierung wie folgt vor:

Zeitparallel wird ein Themensammler entwickelt, inhaltlich strukturiert, Schwerpunkte für eine Vernetzung mit laufenden Maßnahmen erkundet und Themenverantwortliche der Gruppe gesucht. Schnittstellen zu anderen Themengruppen (z. B. Umweltbildung) sind hier zu beachten. Das schließt ferner ein, Aktivitäten bestehender Umweltorganisationen (NABU, Umweltschutzzentrum etc.) im Raum Dresden bzw. in Sachsen zu erfassen, um Kraft zu Bündeln und Dopplungen zu vermeiden.

Leitmotive der TG Umwelt- und Tierschutz
Aus der Bewertung dieser (Rück-) Entwicklung erwächst die allgemeine Zielstellung der Themengruppe: sich parteienübergreifend in Projekte/Maßnahmen, Prozesse und (politische) Aktionen einzumischen, diese kritisch zu hinterfragen sowie konstruktiv mitzugestalten.

Untergruppe – Umweltschutz
Untergruppe – Tierschutz

Kontakt: uts@aufstehen-dresden-umland.de