Aufruf 02.11.2019 Dein Recht schenkt dir keiner – deshalb aufstehen!

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Bei der Einführung der Agenda 2010 wurde das offensichtlich vergessen. Das muss geändert werden!

Wie in vielen Großstädten Deutschlands wird es auch in Dresden am 02.11.2019 eine Aktion für eine Teilhabe Aller geben. Zusammen mit der Gemeinschaft für Menschenrechte Sachsen e.V. und Drobs e.V., die Dresdner Straßenzeitung, findet Ihr uns von 11:45 Uhr bis 15 Uhr am Dr.-Külz-Ring 13 vor der Altmarkt Galerie.
Kommt vorbei und zeigt, dass auch Ihr mit dem Sanktionssystem Hartz IV und der Agenda
2010 nicht einverstanden seid, denn euer Recht schenkt euch keiner!
Deshalb müssen wir aufstehen für mehr Gleichheit, gegen Armut und für ein Existenzminimum was den Namen verdient.

Die Agenda 2010 und Hartz IV betrifft uns alle – auch die, die noch eine gute Arbeit haben.
Neben interessanten Redebeiträgen zur UNO-Agenda 2030 und zu Hartz IV machen wir Ungleichheit an Ort und Stelle erfahrbar – lasst Euch überraschen.
Auch für gute Musik ist gesorgt und natürlich für Gesprächsstoff.

Ihr wollt vorbeikommen, aber die Familie hat keine Lust? Keine Sorge, es wird auch Aktionen für die Kleinen geben.

Mitveranstalter:
Gemeinschaft für Menschenrechte in Sachsen e.V.
Drobs e.V.

Schreibe einen Kommentar